Willkommen

Aktuelle Handys

Mehr Handy

TarifeCheck

Testbericht zum Sony Ericsson W910i

Design/Verarbeitung:

Musik-Handy macht mittlerweile jeder, doch Walkman-Handys blicken auf eine besonders lange musikalische Tradition zurück. Grund genug, dem neuesten Flaggschiff auch einen optischen Feinschliff zu verpassen. Mit knapp 13 mm Bautiefe gehört das neue W910i tatsächlich zu den flachsten Sliderhandys auf dem Markt. Der angenehm 86 Gramm leichte Sprechapparat ist wahlweise in dezentem Schwarz oder feurigem Rot zu bekommen. Der Slider-Mechanismus ist perfekt verarbeitet und rastet satt in den beiden Endstellungen ein. Der typische Schwachpunkt in Form eines knarzenden Akkudeckels ist dem musisch veranlagten Handy völlig fremd. Gleiches gilt für die Zifferntastatur, die keinerlei wackelnde oder wippende Tasten enthält.

Ausstattung

Oberhalb der Tasten ist das großzügige 2,4-Zoll-Display zu finden, das mit QVGA-Auflösung und über 262.000 Farben aufwartet. Die Darstellung ist kontrastreich und das Beste, was Sony Ericsson bislang auf den Markt gebracht hat. Stark: Im Menüpunkt Medien schaltet das Display automatisch in den Landscapemodus, wenn das Handy quer gehalten wird. Die 2-Megapixel-Kamera schießt ordentliche Bilder, lässt aber bei dunkler Umgebung stark nach, auch wegen der fehlenden Fotoleuchte. Zur Musik: Der Walkman 3.0 Player unterstützt alle gebräuchlichen Musikformate und wird serienmäßig von einer 1 GB Speicherkarte gefüttert. Optional schluckt das W910i auch bis zu 4 GB. Nettes Gimmick: Mittels eines Bewegungssensors lassen sich die Lieder in verschiedene Reihenfolge anordnen. Das Shake Control Feature macht die Bedienung noch intuitiver. Schnelle Musikdownloads stellen dank HSDPA, UMTS und EDGE kein Problem dar, vorausgesetzt der entsprechende Datendienst ist gebucht, da es sonst sehr kostspielig wird. Der Musik lauscht der Anwender über das mitgelieferte Stereo-Headset oder via eines Bluetooth-Stereo-Headsets. Die Songs finden den Weg via USB oder Bluetooth auf den Player. Alternativ schicken die Halbschweden auch einen USB-Stick mit Speicherkarten-Slot ins Rennen. Damit flutschen die Songs mit USB 2.0 Speed auf die Memory Card. Spitzenwerte erreicht das W910i auch in den Punkten Speicherplatz für Kontakte und E-Mail-Client. 1.000 Namen mit jeweils sieben Nummern sprechen eine deutliche Sprache. Vermisst hat die Redaktion nur das praktische SIM Access Profil und mal wieder den Währungsumrechner.

Handhabung

Die Steuerung des Musikhandys geht gewohnt locker von der Hand. Klar definierte Icons, alles logisch aufgebaut und zusätzlich noch das erstklassige Display verschönern den Flug durch die einzelnen Menüebenen. Hinzukommt die handliche Bautiefe und der gut laufende Slider. Leicht störend ist aber der geringen Abstand zwischen den Softkeys und den Hörertasten, was anfangs zu mancher Fehlbedienung führt. Unverständlich, da ausreichend Platz unterhalb des Displays zur Verfügung gestanden hätte. Auch die Zahlentastatur ist nicht das Gelbe vom Ei. Irgendwie schwammig und nicht klar definiert gestaltet sich der Druckpunkt.

Ausdauer/Sprachqualität

Sehr gute Ausdauerwerte präsentiert das W910i. Im UMTS-Betrieb erreicht der Slider mit knapp sechs Tagen Rufbereitschaft Spitzenniveau. Doch nicht nur im Akkubereich überzeugt das W910i, auch telefonieren ist eine angenehme Sache. Klare Verständigung auf beiden Seiten ohne das berüchtigte Quäken.

Fazit

Das W910i markiert die neue Walkman-Spitze. Opulent ausgestattet, gut bedienbar und technisch ausgereift ist es allemal. Dazu gesellt sich eine gehörige Portion Fun durch das Shake Control und eine sehr elegante Verpackung. tarifecheck.de / UR

Stand 10.10.2008
Handytarife Preisvergleich

Handytarife im Preisvergleich

Den passenden Handytarif zum Handy gibt's in unserer Übersicht.
Zu den Handytarifen

Handy-Testberichte

  • Samsung Galaxy Alpha

    Samsung Galaxy Alpha

    Vor allem mit dem Design kann das Alpha überzeugen. Doch hat Samsung es leider verpasst, das Smartphone an die üblichen Galaxy-Standards anzupassen…
  • HTC One (M8)

    HTC One (M8)

    Auch ohne die Überprüfung aller Messwerte begeistert das HTC One M8 bereits wieder durch zahlreiche innovative Ideen und den gelungenen optischen…
  • Sony Xperia Z2

    Sony Xperia Z2

    Für sich gesehen ist Sony erneut ein würdiges Smartphone-Flaggschiff gelungen. Die Optik ist edel, die Ausstattung opulent, die Akkuleistung…
  • Samsung Galaxy S5

    Samsung Galaxy S5

    Eine gelungene Evolution der ruhmreichen Galaxy S Serie!. Die meisten Erneuerungen, wie der Ultra Power Saving Mode oder die Luxus-Kamera haben einen…
  • ZTE Grand S Flex

    ZTE Grand S Flex

    Ein zeitgemäß ausgestatteter 5-Zoller für unter 300 Euro – das klingt nach einem verlockenden Angebot. Allerdings müssen Käufer auch mit einigen…