Willkommen

Aktuelle Handys

Mehr Handy

TarifeCheck

Freitag, 20. Oktober 2017

Nokia 7: HMD Global stellt weiteres Android-Smartphone vor

Mit dem Nokia 7 stellt HMD Global das nunmehr fünfte Smartphone seit der Übernahme des Lizenzmarke Nokia vor. Das mit 5,2 Zoll nicht gerade klein geratene Mittelklassegerät wird vorerst nur in China erhältlich sein.

Am gestrigen Donnerstag, den 19. Oktober 2017, hat HMD Global in Shanghai ein weiteres Smartphone unter der Marke Nokia vorgestellt. Beim Nokia 7 handelt es sich um ein Mittelklasse-Smartphone mit einem 5,2 Zoll messenden Bildschirm. HMD Global betont in seiner Pressemitteilung die „kompakte“ Größe des Nokia 7 („pocketable beauty“), das sich nicht nur dem Namen nach zwischen Nokia 6 und dem Oberklassegerät Nokia 8 einreiht.

Nokia 7 in weiß und schwarz
Nokia 7 in weiß und schwarz
Bildquelle: HMD Global

Beim Design bleibt HMD Global der schlicht eleganten Linie der neuen Nokia-Smartphones treu. Im Gegensatz zu den bislang vorgestellten Geräten wird jedoch auf einen physischen Home-Button verzichtet, wodurch das Äußere des Nokia 7 noch ein wenig aufgeräumter daherkommt.

Hinter dem mit mit 1920 x 1080 Pixeln auflösenden IPS-Display (423 ppi), das durch ein 2.5 D gekrümmtes Gorilla-Glas geschützt wird, verrichtet ein Snapdraon 630 von Qualcomm nebst vier bzw. sechs Gigabyte Arbeitsspeicher seine Arbeit. Zur Ablage von Multimediadateien stehen 64 GB interner Speicher zur Verfügung, der bei Bedarf mit Hilfe einer microSD-Karte um bis zu 128 GB erweitert werden kann.

Die Hauptkamera auf der Rückseite des Nokia 7 verfügt über eine Auflösung von 16 Megapixeln mit einer 1,8er Blende, die durch einen Dual Tone Blitz unterstützt wird. Die Frontkamera löst mit 5 Megapixeln auf. Unterhalb der 1,2 Millimeter aus dem ansonsten 7,92 Millimeter dicken Gehäuse ragenden Hauptkamera, befindet sich ein Fingerabdrucksensor.

Im Aluminiumgehäuse mit angeschrägten Kanten, das in weiß und schwarz erhältlich ist, verbaut Auftragsfertiger Foxconn zudem die üblichen Sensoren für Umgebungslicht, Annäherung, Beschleunigung sowie Kompass und Gyroskop. Auch ein NFC-Sensor sowie ein Hall-Sensor ist verbaut.

Über eine USB Typ C Buchse lässt sich der 3.000 mAh fassende Akku laden. Im Gegensatz zu anderen Herstellern verzichtet HMD Global beim Nokia 7 nicht auf die 3,5 Millimeter Klinkenbuchse. Kontakt mit den Mobilfunknetzen nimmt das neue Nokia per GSM, HSPA und LTE auf. Im WLAN spricht es die Standards 802.11 a/b/g/n und Bluetooth 5.0 steht auch zur Verfügung.

Das Nokia 7 wird mit Android 7.1 alias Nougat ausgeliefert und ist bereits auf die nächste Version (Oreo) vorbereitet. Der Preis des vorerst nur in China erhältlichen Geräts liegt bei umgerechnet 320 bis 350 Euro (je nach Version). Ob das Nokia 7 auch in Deutschland erhältlich sein wird, ist bislang nicht klar.

(TarifeCheck) / Quelle: HMD Global



SMS-Versand

Handytarife im Preisvergleich

Alle Tarife der Mobilfunkanbieter und Provider mit allen wichtigen Daten und Informationen im Überblick.
Zu den Handytarifen

Handy-Testberichte

  • HTC One (M8)

    HTC One (M8)

    Auch ohne die Überprüfung aller Messwerte begeistert das HTC One M8 bereits wieder durch zahlreiche innovative Ideen und den gelungenen optischen…
  • Samsung Galaxy S5

    Samsung Galaxy S5

    Eine gelungene Evolution der ruhmreichen Galaxy S Serie!. Die meisten Erneuerungen, wie der Ultra Power Saving Mode oder die Luxus-Kamera haben einen…
  • Samsung Galaxy Alpha

    Samsung Galaxy Alpha

    Vor allem mit dem Design kann das Alpha überzeugen. Doch hat Samsung es leider verpasst, das Smartphone an die üblichen Galaxy-Standards anzupassen…