Willkommen

Anbieter & Tarife

TarifeCheck

Mittwoch, 9. Juli 2014

Angebotspflicht für Call by Call und Preselection

Die Bundesnetzagentur hat in Ihrer turnusmäßig Überprüfung eine Angebotspflicht für Call by Call und Preselection Produkte festgelegt. Die Telekom muss somit sicherstellen, dass diese Produkte für Endkunden weiterhin verfügbar bleiben.

Die Bundesnetzagentur spricht in Ihrer Darstellung von einer "Möglichkeit der fallweisen oder dauerhaften Auswahl eines anderen Netzbetreibers". Turnusmäßige Überprüfungen führt die Bundesnetzagentur seit der Privatisierung der Telekom durch. Ziel der Überprüfung ist das Verhindern einer übermäßigen Vormachtstellung der Telekom. Auch heute spricht die Bundesnetzagentur im Hinblick auf die Telekom noch von einer "beträchtlichen Marktmacht".

Die Bundesnetzagentur sieht die Call by Call und Preselection Angebote auch in Zeiten von Flatrates als wichtige Option für Endkunden, um das für den Kunden günstigste Angebot auswählen zu können.

Allerdings keine Regel ohne Ausnahmen. Die Vorgabe gilt nur für Endkunden. Großkunden mit einem Rahmenvertrag und einem Jahresnettoumsatz größer 500.000 Euro müssen durch die Telekom nicht mehr mit den entsprechenden Angeboten versorgt werden.

(Tarifecheck MA)



SMS-Versand

Handytarife im Preisvergleich

Alle Tarife der Mobilfunkanbieter und Provider mit allen wichtigen Daten und Informationen im Überblick.
Zu den Handytarifen

Handy-Testberichte

  • Samsung Galaxy Alpha

    Samsung Galaxy Alpha

    Vor allem mit dem Design kann das Alpha überzeugen. Doch hat Samsung es leider verpasst, das Smartphone an die üblichen Galaxy-Standards anzupassen…
  • HTC One (M8)

    HTC One (M8)

    Auch ohne die Überprüfung aller Messwerte begeistert das HTC One M8 bereits wieder durch zahlreiche innovative Ideen und den gelungenen optischen…
  • Sony Xperia Z2

    Sony Xperia Z2

    Für sich gesehen ist Sony erneut ein würdiges Smartphone-Flaggschiff gelungen. Die Optik ist edel, die Ausstattung opulent, die Akkuleistung…