gute Umts Verstärker Ausenantenen gesucht!

Hier kannst du sonst alles loswerden, was dich bedrückt.

Moderatoren: Matula, jxj, brus

Mr.Dailer
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 3613
Registriert: 21.10.2003, 23:14
Wohnort: ausgewandert nach Thaildnd,Land of Smile!, faraway from home.

gute Umts Verstärker Ausenantenen gesucht!

Beitrag von Mr.Dailer » 22.06.2010, 22:25

Hallo !
habe einen Bekannten,der vor Jahren nach Thailand auswanderte,er rief mich heute an,mit einem komplizierten technischen Fall,bei den beiden abnitern Dtac und Ais,hat er an seinem Wohnort auf dem Land,zwar umts signal,aber leider bieten diese Anbieter keine Datenflatrate an!

nur der Anbieter TRUE,hat diese Datenflat,leider ist das Signal an seinem Wohnort zu schlecht!
die Entfernung zum nächsten Sender beträgt an die 10 Km geschätzt,bei Freier Sicht,ohne Berge und Hindernisse!
50€ Antennen mit 15 Dbi Verstärkung finde ich zu Hauf,aber die sind alle Kabelbasierend ,und passen vom Stecker her nicht,in das Iphone 3gs,weiters habe ich im Moment noch keine Vergleiche,da ich mich mit der Thematik noch nicht beschäftigt habe,was 15 Dbi in der Praxis für eine Senderentfernung,überbrücken bzw versträrlen können!
es wird nun also eine Lösung gesucht,die folgedermaßen in meinem Gedankengang ausschauen muß!
eine Große Richtverstärker Yagi auf dem Dach,ein Kabel führt ins Haus,dort wird eine weitere Sendeantenne montiert,die das Signal von außen,im Haus ausstrahlt,somit,sollte das Problem gelöst sein,um den fehleden externen Antenne Anschluß des Iphone 3gs!
welche maße diese Antenne hat,weis ich noch nicht,hoffe das ich sie verschicken kann!
wofindet man sowas,weis nicht wo ich suchen soll!
danke,für eure Hilfe!
bin gespannt,was das alles ungefähr kosten wird,Antennen finde ich zu Hauf,aber Weiterleitungssysteme,die das ganze Indoor ausstrahlen von außen suche ich vergebens!

jxj
Moderator
Beiträge: 1579
Registriert: 10.09.2005, 15:02
Wohnort: Wien

Beitrag von jxj » 23.06.2010, 00:54

Vielleicht ein Empfänger über Mobilfunk und dann über WLAN verteilen?

Es gibt ja bei den Providern solche SIM-Router. Vielleicht kann man bei diesen die Antennen verstärken und das Problem wäre gelöst, da Iphone bekanntermaßen WLAN hat (abgesehen von chinesischer Version des Originaliphone).

Mr.Dailer
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 3613
Registriert: 21.10.2003, 23:14
Wohnort: ausgewandert nach Thaildnd,Land of Smile!, faraway from home.

Beitrag von Mr.Dailer » 23.06.2010, 00:57

danke,eine sehr gute Idee,wie würde so ein Wlan Sender heisen,hast du da eine Typenbezeichnung?
rufe morgen mal Mline an vielleicht wissen die mehr!

ist der 3gs Standart eigentlich internatinal von vom Freqezbereich gleich,oder könnte er sich in Asien unterscheiden.ähnlich wie bei gsm 1900 in usa,und mexico,oder gibt es keine Unterschiede?

jxj
Moderator
Beiträge: 1579
Registriert: 10.09.2005, 15:02
Wohnort: Wien

Beitrag von jxj » 23.06.2010, 01:16

Frequenzbereich könnte sich theoretisch schon unterscheiden, weiß leider nicht von Thailand, muss wohl recherchieren.


Sind normale WLAN-Router mit SIM als entsprechende WAN-Anschluss (im Vergleich zu normalen Router). Bei Drei momentan zum Beispiel Huawei Router B260a.

Mr.Dailer
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 3613
Registriert: 21.10.2003, 23:14
Wohnort: ausgewandert nach Thaildnd,Land of Smile!, faraway from home.

Beitrag von Mr.Dailer » 23.06.2010, 03:11

danke,komisch finde zu diesem Modell ,bei Ebay keinen einzigen Eintrag,auch der Begriff Hawei router brachte nix,gibt es noch andere Firmen?
muß wohl sehr exotisch sein!
3 hat die wohl im Programm,allerdings mit simlock und vertragszwang,mus ihn wohl irgendwo ohne Branding offen organisieren!

Benutzeravatar
brus
Moderator
Beiträge: 5951
Registriert: 11.10.2003, 18:32
Wohnort: Wien

Beitrag von brus » 23.06.2010, 07:37

Mr.Dailer hat geschrieben:auch der Begriff Hawei router brachte nix
Huawei.
Grüße
Gerhard

Mr.Dailer
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 3613
Registriert: 21.10.2003, 23:14
Wohnort: ausgewandert nach Thaildnd,Land of Smile!, faraway from home.

Beitrag von Mr.Dailer » 23.06.2010, 10:46

okay,jetz hats geklappt:)
die angegebene Type finde ich trotzdem nicht!
neu kosten die unlocked an die 150€

die gesperrten von drei in Österreich nachhezu die Hälfte und weniger,gibt es eine Möglichkeit diese Netzsperre aufzuhaben,oder wäre dann der Vertrag abgelaufen,bekommmt man das dann von 3 ensperrt?
würde mir damit 70.bis 80€ sparen und hätte dann das selbe Gerät!
gerade Mline angerufen,die haben überhaupt nix,in diese Richtung was ich suche!


jxj
Moderator
Beiträge: 1579
Registriert: 10.09.2005, 15:02
Wohnort: Wien

Beitrag von jxj » 23.06.2010, 11:53

Die Huawei-Sachen sind nur direkt bei Provider zu beziehen, glaube ich zumindest in Österreich.

Huawei ist ein chinesisches Unternehmen und gehört zu den größten Telekommunikationsausrüster der Welt (aber eher mehr in low-tech als in hightech, und wenig Dienstleistung).

Vielleicht findest du auch entsprechende Geräte von ZTE. Der Typ muss nicht unbedingt so heißen, auch wenn dasselbe drin ist. Man kann dieselben Sachen auch mit mehreren Namen verkaufen (zum besseren Verständnis vielleicht ein anderes Beispiel: Opel heißt auf gleiches Automodell bezogen hier Opel, in Asien Chevrolet, in USA mal Buick)

Benutzeravatar
Stefan
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 8617
Registriert: 19.05.2004, 19:57

Beitrag von Stefan » 23.06.2010, 12:07

jxj hat geschrieben:(zum besseren Verständnis vielleicht ein anderes Beispiel: Opel heißt auf gleiches Automodell bezogen hier Opel, in Asien Chevrolet, in USA mal Buick)
Oder Vauxhall in England.
Aber das hat eher etwas mit der "Assimilationsstrategie" von General Motors zu tun, die regionale Automobilhersteller gekauft und eingegliedert haben, so wie auch Hofer in Ö Ende der 60iger von Aldi gekauft wurde und trotz Aldi-Logo noch immer Hofer genannt wird.

Aber bei der IT stimmt es natürlich, da es teilweise nicht soviele Komponentenbauer gibt. Bestes Beispiel für mich: Intel und AMD inside, egal ob die PCs Dell, IBM, HP oder sonst wie heißen ...

Grüße
Stefan

Mr.Dailer
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 3613
Registriert: 21.10.2003, 23:14
Wohnort: ausgewandert nach Thaildnd,Land of Smile!, faraway from home.

Beitrag von Mr.Dailer » 23.06.2010, 13:12

stimt die kaufen alle bei der selben Quelle,nur ist das im Pc Sektor,noch über sichtlich,bei nur 2 bis 3 Cpu Herstellern:)
danke für eure recherchen,die sind auf jedenfall besser,wie irgendwelche Uralt Meldungen im Google!
jetz gilt nur nocch die Frage zu klären um 3g in Asien tasächlich den gleichen Freqenzbereich hat wie bei uns,und was die Antenne angeht,ob da 15 dbi verstärkung das höchst technisch mögliche ist,oder obs da noch Quasi die Obere Highendklasse von Richtyagis gibt die noch mehr herausholelen!
solche fragen konnte mline nich beantworten,hier bin ich mir sicher das ich eine Antwort bekomme!

jxj
Moderator
Beiträge: 1579
Registriert: 10.09.2005, 15:02
Wohnort: Wien

Beitrag von jxj » 23.06.2010, 20:42

@Mr.Dailer

Geht mal auf True's-Website: http://www.truemove.com/coverpage/index.html


Beim ersten Blick erübrigt sich die übrige Diskussion, welche Frequenz die verwenden. Soviel Unterschied kann es gar nicht sein.

Benutzeravatar
Stefan
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 8617
Registriert: 19.05.2004, 19:57

Beitrag von Stefan » 23.06.2010, 21:21

jxj hat geschrieben:eim ersten Blick erübrigt sich die übrige Diskussion, welche Frequenz die verwenden. Soviel Unterschied kann es gar nicht sein.
Ich kann jetzt nur mutmaßen: Das Handy alleine ist nicht unbedingt ein Indiz, welche Frequenzen genutzt werden!
Obwohl schon bei GSM versucht wurde, den Standard zu vereinheitlichen, hat es bei den Frequenzen noch nicht geklappt. Auch bei UMTS ist es nach meinem Wissenstand weltweit noch nicht einheitlich ...

Aber in Bezug auf Antennen sollte es ohnehin egal sein, da diese über ein "Mehrfrequenzspektrum" verfügen ...

Grüße
Stefan

Mr.Dailer
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 3613
Registriert: 21.10.2003, 23:14
Wohnort: ausgewandert nach Thaildnd,Land of Smile!, faraway from home.

Beitrag von Mr.Dailer » 23.06.2010, 21:59

glaube,bis jetz noch nichts gehöhrt zu haben,das 3g abweicht,oder anders wäre wie bei uns,das große ?
obs wirklich so ist bleibt dennoch..!

jxj
Moderator
Beiträge: 1579
Registriert: 10.09.2005, 15:02
Wohnort: Wien

Beitrag von jxj » 23.06.2010, 22:36

Stefan hat geschrieben:Ich kann jetzt nur mutmaßen: Das Handy alleine ist nicht unbedingt ein Indiz, welche Frequenzen genutzt werden!
Obwohl schon bei GSM versucht wurde, den Standard zu vereinheitlichen, hat es bei den Frequenzen noch nicht geklappt. Auch bei UMTS ist es nach meinem Wissenstand weltweit noch nicht einheitlich ...

Aber in Bezug auf Antennen sollte es ohnehin egal sein, da diese über ein "Mehrfrequenzspektrum" verfügen ...

Grüße
Stefan
Ja, du hast recht, so einheitlich ist es nicht.

Ich meine nur, Iphone verwendet bestimmte Frequenzen, dass überall verwendet werden und sich damit nicht sehr abweichen dürfen. Auch bei uns verwendet ein Provider wahrscheinlich gleichzeitig verschiedene Frequenzen. Welche genau wo verwendet wird, ist wohl schwer zu definieren ohne Messung.
Iphone Daten:
UMTS/HSDPA/HSUPA (850, 900, 1900, 2100 MHz)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste