minibob mit LTE ?

Beiträge zum Thema Preise und Gebühren

Moderatoren: jxj, brus, Matula

Antworten
tszr
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 1405
Registriert: 12.03.2005, 07:31
Wohnort:

minibob mit LTE ?

Beitrag von tszr » 27.04.2019, 06:30

Hallo Leute,

lt. Homepage soll ja auch bei minibob Vertrag Internet bis 50 mBit möglich sein
(technisch nur via LTE umsetzbar)

Hat von euch schon real ein LTE Netz mit einem minibob Tarif im Handy gesehen / getestet?

Ich habe minibob und einen 3GB Datentarif, nur komme ich NIE in das bob LTE Netz.
Manuell in der Suche wird es bob 4G gefunden aber beim auswählen bekommt man immer nur 3G

Neue USIM bob Karte vorhanden und Telefon ist neu und auf LTE eingestellt, am selben Handy kommt mit einer HOT Wertkarte sofort LTE, habe auch schon einiges im APN umzustellen versucht ohne Erfolg.

lt. Support hat minibob kein LTE nur maximal 50 mBit, was meiner Ansicht aber technisch nicht möglich ist, das UMTS Netz in Österreich max. 21-42 mBit unterstützt, wobei ich noch nie einen Sender mit 42 mBit entdecken konnte. (Großraum Wien).
Real auch mitten in der Nacht 10-21 mBit, das Handy könnte aber umts hsdpa+ mit max. 42 mBit

lt. bob Tarif PDF, steht aber:
Stand 25.09.2018
https://www.bob.at/wp-content/uploads/e ... 092018.pdf
bob Data (GPRS/EDGE/UMTS/LTE)Datenübertragung via GPRS/EDGE/UMTS/LTE 0,068

mfg tszr

tszr
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 1405
Registriert: 12.03.2005, 07:31
Wohnort:

Re: minibob mit LTE ?

Beitrag von tszr » 08.05.2019, 07:18

Hallo,

kein da, der der miniBob hat und LTE mal testen könnte?
Danke

PS: Es ist eucht blöd das A1 (bob) am Land NUR tw. 2G+4G Sender hat und miniBob scheibar nicht für 4G freigeschalten ist, somit wird wohl ein Wechsel zu Hot anstehen = die haben am Land meistens 2G/3G/4G da Magenta (T-Mobile) ein Nationales Roaming mit drei hat.

EDIT:
16.05.: lt. technische Support gib es beim mini Bob kein LTE = somit meiner Meinung Irreführung von Konsumenten da:
1.) 50/10 mBit im UMTS (3G) technisch gar nicht möglich
2.) Am Land A1 (Bob) fast nur 2G + 4G Sender hat und keine nationales Roaming mehr mit drei = somit kann man am Land nur die 2G mit minibob nutzen!



mfg tszr

tszr
Moderator oder Gottheit !?
Beiträge: 1405
Registriert: 12.03.2005, 07:31
Wohnort:

Re: minibob mit LTE ?

Beitrag von tszr » 24.05.2019, 16:13

UPDATE:

Hallo Leute,

Wunder geschehen, Hartnäckigkeit und Androhung von RTR Schlichtungsstelle + AK wegen Irreführung der Konsumenten (wegen den 50/10 mBit) hat Wirkung gezeigt minibob ist nun endlich diese Woche auch für LTE 4G freigeschalten worden! Und lt. RTR Testapp bei einem Sender sofort die 50/10 mBit erreicht.

Traurig ist nur wieder mal die Hotline hat 0 Ahnung, man sollte zumindest in einer Mobiltelefon Hotline wissen das 50/10 mBit mit UMTS 3G technisch gar NICHT möglich ist, und dieser minibob Tarif wird ja seit LTE immer mit 50/10 mBit angeboten wurde (ca. ab 2016/2017), und lt. Hotline gibt es für diesen Tarif kein LTE und das LTE im PDF seit ein „Druckfehler“

Mir persönlich ging es NIE um die 50 mBit ich wollte nur in ganz Österreich auch Internet mit 3G+4G haben, also eine frei Schaltung von 2G/3G/4G, denn am Land gibt es von A1 oft nur 2G und 4G Sender und mit 2G ein Smartphone zu benutzen ist fast unmöglich.

Also wenn von euch noch wer Zeit hat 4G mit minibob zu testen würde mich auf Feedback freuen.

Mfg tszr

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste